Nicht vergessen: Mittwochsradeln !

Am Mittwoch, den 14.05.2014 startet wieder das Mittwochsradeln für Jedermann.

Treffpunkt ist jeweils 18:30 am Brunnen auf dem Stadthäger Marktplatz.
Die Touren sind ca. 15 -30 KM lang, können auch gut von nicht geübten Radfahrern bewältigt werden. Bei einer kleinen Einkehr kann man sich erholen und frisch gestärkt wieder zum Treffpunkt oder nach Haus fahren.

Termine für das Mittwochsradeln 2014:

14.05.2014, 

21.05.2014, 

28.05.2014, 

04.06.2014, 

11.06.2014, 

18.06.2014, 

25.06.2014, 

02.07.2014,

09.07.2014,

16.07.2014,

23.07.2014,

30.07.2014

06.08.2014, 

13.08.2014,

20.08.2014




tr

Sattelfest in Bückeburg 2014


Die Route des Volksradfahrens führt über Meinsen (Bild) und Rusbend zum Jagdschloss Baum.

Sattelfest und Erdverwachsen

Veranstaltung verfügt über alle Zutaten, die Fahrradliebhaber zu begeistern wissen 

Bericht und Bilder der Schaumburger Nachrichten 
vom Montag, 05.05.2014, Seite 17 - Bückeburg, Bus
Fotos (3): Bus

Bückeburg: Aktionen und Aktivitäten von 40 Aussteller- und Teilnehmergruppen, ein rund 20 Punkte umfassendes Bühnen und Vortragsprogramm sowie ansprechende gastronomische Offerten – das nun dritte von der Stadt Bückeburg organisierte Sattelfest hat über alle Zutaten verfügt, die Fahrradliebhaber zu begeistern wissen. Da nahm es nicht wunder, dass trotz recht frischer Temperaturen rund um den Marktplatzbrunnen schon bald im Anschluss an die von Bürgermeister Reiner Brombach um 10 Uhr vorgenommene Eröffnung reges Treiben herrschte. „Wir wollen mit diesem Fest nicht zuletzt aufzeigen, welche Bedeutung das Fahrrad in der Zukunft haben wird“, legte das Stadtoberhaupt zum Auftakt dar, bevor es den Hauptorganisatoren Bettina Remmert, Johanna Warnecke und Michael Buhr seinen Dank aussprach.
Die Stadt arbeite mit allen Gruppierungen zusammen, die das Fahrradfahren mehr in die Gesellschaft hineinbringen wollten. Bückeburg sei auf dem Weg zur fahrradfreundlichen Kommune bereits sehr weit vorangekommen. „Wir sind aber längst noch nicht am Ende“, gab Brombach zu verstehen, „und werden kontinuierlich an der Realisierung unserer Ziele weiterarbeiten.“


Etliche Angebote richten sich speziell an Kinder
und Jugendliche.

Zu den Hauptattraktionen des anschließenden rund achtstündigen Geschehens – vom von Pastor Wieland Kastning eingangs gehaltenen Freiluft-Gottesdienst bs zum von der Formation „Happy Swingtime“ arrangierten Ausklang – zählten die Versteigerung von Fundfahrrädern und ein großes Volksradfahren.


Auf der Liste von Auktionator Frank Möller stehen
rund 70 Fund-Drahtesel.
Beim „Hammer-Event“ standen an der Rathaustreppe rund 70 Drahtesel auf der Liste von Auktionator Frank Möller. Das günstigste Exemplar – Zweiradexperte Möller: „Etwas für eingefleischte Bastler“ – wechselte für gerade mal 50 Cent den Besitzer. Für das vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub, dem Arbeiter-Samariterbund und der Stadtjugendpflege begleitete Volksradfahren
interessierten sich rund 100 Teilnehmer.

Die über Scheie, Meinsen und Rusbend zum Jagdschloss Baum und über Cammer, die Bückeburger Niederung, Evesen und Petzen zurück auf den Marktplatz führende Tour dauerte inklusive zweier Verpflegungsstopps knapp drei Stunden. Auf dem Sattelfest-Areal, in das in diesem Jahr erstmals das Hubschraubermuseum und dessen Umfeld einbezogen waren, warteten unterdessen etliche weitere Attraktionen auf die Besucher. Das Besteigen des Rathausturmes sowie Probefahrten mit Segways und E-Bikes zählten ebenso dazu wie viele speziell für Kinder und Jugendliche angebotene Aktionsflächen. 


Im Hubschraubermuseum stand die Wissensvermittlung im Vordergrund, auf der Bühne wurde überwiegend Livemusik geboten. Für Mountainbiker gab es Touren in den Harrl, für Otto-Normal-Radler eine Stadtrundfahrt und für Kunstfahrfreunde Vorführungen der Einrad-Kinder des TSV Krainhagen. Vielen Gästen wird von der Veranstaltung ein Ausspruch von Pastor Kastning in Erinnerung bleiben. Der Geistliche sagte, das Radfahren sei „in der Bibel noch kein sehr angesagtes Thema“ gewesen. Und auf neuere (niedersächsische) Schriften, das kühle Wetter und die Standfestigkeit der Besucher anspielend: „Sie sind nicht nur sturmerprobt, sondern sattelfest und erdverwachsen.“bus

 

Nach oben

Bilder vom Sattelfest Bückeburg 2014

Nach oben

Mitgliederversammlung

Am 07.02.2014 fand die Mitgliederversammlung des ADFC-Kreisverbandes Schaumburg statt.

Die Aktivitäten des ADFC in Schaumburg sind vielfältig. Radverkehrspolitik nimmt einen großen Anteil der Tätigkeiten ein.

Volker Czech tritt, wegen der zeitaufwändigen Tätigkeiten im Landes- und Bundesverband, vom Amt des Kreissprechers zurück. Zu seiner Nachfolgerin wurde Anke Czech einstimmig gewählt. Das Sprecherteam für den ADFC-Kreisverband besteht nun aus Anke Czech, Günther Dohm und Michael Stoewer.

Günther Dohm arbeitet mit der Stadt Rinteln für die Verkehrspolitik zusammen und ist Ansprechpartner des ADFC in Rinteln.

Michael Stoewer blickt auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit der Stadt Bückeburg und dem ADFC zurück. Auch in der Zukunft ist er dort der Ansprechpartner für den ADFC.

In Stadthagen kümmert sich weiterhin Andreas Klausing um die Vertretung der Ziele des ADFC im Rat der Stadt.

In Bückeburg bekommt Michael Stoewer Verstärkung durch Felix Wells, der sich fortan auch im Landkreis Schaumburg für die Interessen der Radfahrer einsetzt. Er ist Ansprechpartner des ADFC für die Radverkehrspolitik im Landkreis.

Wir wünschen allen aktiven und passiven Mitgliedern
alles Gute und immer genug Luft in den Reifen.

 

ADFC – Eröffnung der Fahrradsaison war optimal

Ein tollerTag ! Stadthagen / Bad Nenndorf / Bückeburg / Rinteln (Landkreis) 

Die Saisoneröffnungstour des  Allgemeinen Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), Kreisverband Schaumburg, hat am Sonntag, 06. April 2014, mit einer  Sternfahrt von Bad Nenndorf, Rinteln, Stadthagen und Bückeburg nach „Eggelmann´s Hofcafe“ in Gelldorf geführt.  Dort haben  die über 40 Fahrradfreunde an einer langen Kaffetafel ihre auswärtigen Radfahrfreunde gefunden und über das eine und andere diskutiert. Es war eine sehr schöne Tour bei sehr guten Wetterbedingungen.

Manfred

Saisoneröffnung 2014 Hofcafé Engelmann

Nach oben

© 2019 ADFC Schaumburg